Zweimal im Jahr, jeweils im Sommer und im Winter, steht der schriftliche Teil der Abschlussprüfungen an. Um all die Themen, die während der Ausbildungszeit in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb behandelt wurden, an diesen Tagen parat zu haben hilft nur lernen, lernen und lernen.

Zur Vorbereitung macht es selbstverständlich Sinn die Abschlussprüfungen aus den vergangenen Jahren hinzuzuziehen. Dies sollte nicht die einzige Form der Vorbereitung sein, da sich die Aufgaben der Prüfung nur sehr selten wiederholen. Ihr könnt dadurch aber einen Eindruck über den Aufbau der Prüfung, die Zeitbemessung sowie über die Art und Formulierung der Aufgaben erhalten. Grade ein paar Wochen vor der Prüfung könnt ihr so euren Wissensstand überprüfen und testen ob ihr mit der vorgegebenen Zeit zurechtkommt. Wichtig ist dabei, sich selbst nicht zu belügen und die Lösungen möglichst erst am Ende des Probedurchgangs hinzuzuziehen.

Die Abschlussprüfungen der letzten Prüfungstermine der kaufmännischen Berufe sowie viele weitere Unterlagen zur Vorbereitung auf die Prüfung könnt ihr beim U-Form Verlag bestellen. Bei Christiani bekommt ihr diese für all die gewerblich-technischen Berufe.

Für viele IHK Berufe gibt es außerdem Vorbereitungskurse, die durch verschiedene Bildungsträger organisiert und durchgeführt werden, Infos dazu findet ihr auf www.wis.ihk.de.